Drucken

Votragsprogramm von Dr. Gniosdorsch

Vortragsprogramm für Männer der Tarik-Moschee 2017

1. Vortrag     29.1.2017      15 Uhr

Titel: Kinder, Eltern, Schule - Grundlagen einer guten Beziehung

Wie funktioniert das Innere des Menschen bei Stress? Welcher Stresstyp bin ich, wie reagieren meine Kinder, meine Familie auf Stress? Was kann ich vermeiden, was kann ich tun, damit Beziehungen in der Familie und der Schule gelingen?

2. Vortrag     12.3.2017      16.00 Uhr

Titel: Ethik-Unterricht in der Schule - Themen, Werte, Religionen

In der Regel besuchen alle Muslime in Hessen den Ethik-Unterricht. Welche Themen werden dort behandelt, welche Werte vermittelt, welche Methoden benutzt? Wie werden unsere Kinder gute Menschen, welche Fähigkeiten sollen sie lernen, wie können Väter und andere männliche Menschen sie dabei unterstützen?

Friedliches Zusammenleben kann auf Dauer nur gelingen, wenn dies nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern wissen.

3. Vortrag     7.5.2017        14.00 Uhr

Titel: Wir glauben an einen Gott. Juden, Christen und Muslime im Friedensgespräch

In den verbindlichen Lehrplänen der Schulen und in der Lehrerausbildung wird ein bestimmtes Religionsmodell zugrunde gelegt und bildet die Basis für den friedvollen und vernunftgeleiteten Dialog zwischen den Angehörigen verschiedener Religionen. Wie sieht dieses Modell aus? Wie sieht ein interreligiöser Dialog unter Verwendung dieses Modells aus? Welche Inhalte aus den Religionen sind in der Schule Thema? Wie gehen wir mit Streitfragen um? Was können wir voneinander lernen?

4. Vortrag     27.8.2017      14 Uhr

Titel: Die ersten 6 Jahre. Auswirkungen auf das ganze Leben!

Welche Besonderheiten gibt es in dieser Zeit, welche Handlungen von Vater, Bruder, Onkel, Cousin und Freund können mein Kind für sein ganzes Leben positiv prägen, welche werden sich lebenslang negativ auswirken? Die Einflüsse der wichtigen Bezugspersonen haben besondere Auswirkungen auf unsere Töchter und Söhne. Wie können männliche Menschen die Aufgaben der Mütter sinnvoll unterstützen?

5. Vortrag     5.11.2017      15.00 Uhr

Titel: Die Pubertät - Krise als Herausforderung und Chance

Die Pubertät ist sicher die nervenaufreibendste Zeit für Kinder und Eltern. Welches elterliche Rollenverständnis kann hilfreich sein, damit die Familien nicht an den Spannungen zerbrechen? Wie kann das Abgleiten der Kinder in radikale oder andere schädigende Gruppierungen verhindert werden?

In allen Vorträgen können Fragen gestellt und anschließend Termine für Einzelfallberatungen vereinbart werden.

Dr. phil. habil. Iris Maria Gniosdorsch

Oberstudienrätin

Leibnizschule und Friedrich-Dessauer-Gymnasium Frankfurt/M

Umfrage des Monats

Wie gefällt Ihnen unsere neue Webseite?

Sehr Gut - 51.2%
Gut - 29.3%
Es geht! - 9.8%
Schlecht - 9.8%

Mediathek

Videos
Bilder
Downloads

Beitrag leisten?

Mitglied werden
Spenden
Unsere Sponsoren